Michiko Saiki

Michiko Saiki ist eine japanische Pianistin und Multimediakünstlerin. Sie absolvierte erfolgreich ihren Doctor of Musical Arts an der Bowling Green State University/USA in zeitgenössischer Musik mit der Spezialisierung auf "Piano Performance" und dem Nebenfach Digital Media. Sie ist eine passionierte Verfechterin der zeitgenössischen Musik und besonders des Genres The Vocalizing Pianist ("singendeR Pianist*in").

 

Als Solistin, Kammermusikerin und Musikwissenschaftlerin trat sie bei zahlreichen Musikfestivals, Konzertreihen und Konferenzen in den USA, Großbritannien, der Türkei, Frankreich und Deutschland auf.

Eines ihrer Projekte, die "Stimmen der Frauen", ist eine Multimedia-Performance die beabsichtigt, eine Plattform für weibliche Komponistinnen aufzubauen und persönliche Geschichte von Frauen durch das Genre der "singenden Pianist*in" zu zeigen. Michikos Interpretation von Stuart Saunders Smith' „Lazarus“ ist bei Chen Li Music auf der CD ,,Pluralities”, erschienen,  und„Schattenmusik” von Tobias Schick ist bei NEOS zu hören. Daneben gewann ihre Videowerke vielerlei Preise und wurden bei internationalen Filmfestivals in Australien, Belgien, Frankreich und den USA vorgeführt. 

©de_la_prairie